Home

Registrierter inkassodienstleister nach 10 abs 1 nr 1 rdg

Das G wurde als Artikel 1 des G v. 12.12.2007 I 2840 vom Bundestag beschlossen. Es tritt gem. Art. 20 Satz 3 am 1.7.2008 in Kraft. § 10 Abs. 1 Satz 2, § 12 Abs. 5, § 13 Abs. 4, § 16 Abs. 3 Satz 3, § 17 Abs. 2, § 18 Abs. 3 und § 19 treten am 18.12.2007 in Kraft Rechtsdienstleistungen in einem ausländischen Recht (§ 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 RDG) Das Registrierungsverfahren ist in den §§ 12, 13 und 14 RDG sowie in der Rechtsdienstleistungsverordnung (RDV) geregelt. Voraussetzungen für die Registrierung sind: (1) Persönliche Eignung und Zuverlässigkeit (§ 12 Abs.1 Nr. 1 RDG Gesetz über außergerichtliche Rechtsdienstleistungen (Rechtsdienstleistungsgesetz - RDG) § 10 Rechtsdienstleistungen aufgrund besonderer Sachkunde (1) Natürliche und juristische Personen sowie Gesellschaften ohne Rechtspersönlichkeit, die bei der zuständigen Behörde registriert sind (registrierte Personen), dürfen aufgrund besonderer Sachkunde Rechtsdienstleistungen in folgenden. Rehberg Forderungsmanagement GmbH <> Weltweites Netzwerk aus Rechtsanwälten und Inkassofirmen <> Ohne Jahresgebühr, Mitgliedschaft oder Mindestumsatz. Sie beauftragen uns bei Bedarf <> Kurze Abläufe, wir treten schnell mit dem säumigen Kunden in Kontakt <> Regelmäßige Sachstandslisten und Erfolgsauswertungen Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG Registrierter Inkassodienstleister nach §10 Abs. 1 Nr. 1 RDG Eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister, Aktenzeichen 3712 E-6.76 Registrierungsbehörde Brandenburgisches Oberlandesgericht, 14767 Brandenburg an der Havel. Berufshaftpflichtversicherung Hiscox Europe Underwriting Limited, Arnulfstraße 31, 80636 München. Berufsrechtliche Regelungen: Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG.

RDG - Gesetz über außergerichtliche Rechtsdienstleistunge

  1. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG Zulassungs-/Aufsichtsbehörde i.S.d. § 5 Abs. 1 Nr. 3 TMG ist der Präsident des Amtsgerichts Hamburg, Sievekingplatz 1, 20355 Hamburg (zugleich Registrierungsbehörde gemäß Rechtsdienstleistungsgesetz). Eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister, Aktenzeichen: 371/2E/01/030
  2. (4) 1 Die Erstattung der Vergütung von Personen, die Inkassodienstleistungen erbringen (registrierte Personen nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes), für die Vertretung im Zwangsvollstreckungsverfahren richtet sich nach § 788 der Zivilprozessordnung. 2 Ihre Vergütung für die Vertretung im gerichtlichen Mahnverfahren ist bis zu einem Betrag von 25 Euro nach § 91 Abs. 1 der Zivilprozessordnung erstattungsfähig
  3. Medizininkasso Schlotmann & Sterz GmbH Fach - Inkassostelle für Medizinberufe und Kliniken Kleiner Biergrund 18 63065 Offenbach Tel. 069-750 887-
  4. Im Bereich Registrierungen werden Rechtsdienstleistungen in den Bereichen Inkassodienstleistungen, Rentenberatung, Rechtsdienstleistungen in einem ausländischen Recht sowie registrierte Erlaubnisinhaber bekanntgemacht. Diese Rechtsdienstleistungen dürfen nur durch Personen erbracht werden, die ihre Sachkunde bei dem zuständigen Gericht nachgewiesen haben
  5. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die hier zu beurteilende Tätigkeit der als Inkassodienstleisterin nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 RDG registrierten Klägerin (noch) von der Befugnis gedeckt ist, Inkassodienstleistungen gemäß § 2 Abs. 2 Satz 1 RDG - nämlich Forderungen einzuziehen - zu erbringen
  6. Dabei steht nicht jedem der Weg offen, sich als Inkassodienstleister zu registrieren. Es bedarf gemäß §10 Abs. 1 in Verbindung mit §12 Abs. 1 RDG besonderer Sachkunde, um Rechtsdienstleistungen im Bereich der Inkassodienstleistungen erbrin­ gen zu dürfen

Wir sind als registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG durch den Präsidenten des Landgericht München II zugelassen. Es handelt sich um ein eingetragenes Mitglied im Bund Deutscher Inkassounternehmen Dr. Andreas Benkitsch Registrierter Inkassodienstleister, nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Zulassungs- / Aufsichtsbehörde i.S.d. § 5 Abs. 1 Nr. 3 TMG ist die Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf, Cecilienallee 3, 40474 Düsseldorf (zugleich Registrierungsbehörde gemäß Rechtsdienstleistungsgesetz) Registrierter Inkassodienstleister nach §10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Rechtsdienstleistungsregister: 7525 G 1 (25/08) Registrierungsbehörde: Kammergericht Berlin, Elßholzstr. 30-33, 10781 Berlin . Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) Berufshaftpflichtversicherung ERGO Versicherungsgruppe AG, Victoriaplatz 2, 40477. Impressum. Frank Kalkbrenner Stau 142 26122 Oldenburg Tel: (0441) 20 50 8-0 Fax: (0441) 20 50 8-18. Ust.-IDNr.: DE 244 286 200 info@kalkbrenner-inkasso.d Die Tesch mediafinanz GmbH ist ein vom Präsidenten des Amtsgerichts Osnabrück registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr.1 RDG (AZ: IX T 26)

Die JustSolutions GmbH ist ein registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG), eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister, Aktenzeichen 3712-1018(7). Registrierungsbehörde gem. RDG/Aufsichtsbehörde i.S.d. § 5 Abs. 1 Nr. 3 TMG: Präsident(in) des Oberlandesgerichts Köln, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln . Berufshaftpflichtversicherung. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr.1 RDG Registergericht Köln HRB 42539 Steuer-Nr. 224/5722/0258 USt-IdNr. DE 191886448 Gläubiger-ID DE35ZZZ00000101286 Inkasso Telefon 02234/96 42-0 Telefax 02234/96 42-13 E-Mail: inkasso@ihd.de Bankverbindung DB Privat-u. Firmenkundenbank AG , Köln (BLZ 370 700 24) 1392133 IBAN-Nr.: DE 40 3707 0024 0139 2133 00 • BIC: DEUTDEDBKOE. und ist ein nach §10 Abs. 1 Nr. 1 RDG zugelassener Inkassodienstleister. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Registrierungsstelle, Zulassungsbehörde und Aufsichtsbehörde: Präsident des Amtsgerichts München Aktenzeichen: 371 E - M 1620 Justizgebäude Pacellistraße 5 D-80315 München Tel.: +49 (0) 89 / 5597 3262 Fax: +49 (0) 89 / 5597 3574. Mehr. Die hier zu beurteilende Tätigkeit der als Inkassodienstleisterin nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 RDG registrierten Klägerin ist (noch) von der Befugnis gedeckt, Inkassodienstleistungen gemäß § 2 Abs. 2 Satz 1 RDG - nämlich Forderungen einzuziehen - zu erbringen

Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG (371-AB-178) Zuständige Registrierungsbehörde: Landgericht Aschaffenburg, Erthalstraße 3, 63739 Aschaffenburg. Komplementärin: DEBIN Verwaltungs GmbH, Südwestpark 108, 90449 Nürnberg Geschäftsführer: Daniela Spießl Handelsregister Nürnberg, HRB 18546 . Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Registriert im Rechtsdienstleistungsregister beim Kammergericht Berlin zum AZ: 7525 G 1 KG (1/08) Qualifizierte Person: Björn Wendler. St.-Nr.: 24/504/60289 Finanzamt Wilmersdorf. Anschrift: Hohenzollerndamm 194, 10717 Berlin. Tel: 030 - 45806243 Fax: 030 - 45806244 E-Mail: inkasso@sanssouci-co.de. Allgemeine Informationspflicht.

registrierte Erlaubnisinhaber: Dies sind Erlaubnisinhaber, deren Befugnisse über die in § 10 Abs. 1 RDG geregelten Befugnisse hinausgehen (sog. Vollrechtserlaubnisinhaber). Erlaubnisinhaber nach dem RBerG werden unter Angabe des Umfangs ihrer Erlaubnis nach § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 RDG registriert tungsregister eingetragener Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 RDG erbringen darf, ist unter Berücksichtigung der vom Gesetzgeber mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz - in Anknüpfung an die Rechtsprechung des Bundes- verfassungsgerichts - verfolgten Zielsetzung einer grundlegenden, an den Ge-sichtspunkten der Deregulierung und Liberalisierung ausgerichteten, die Entwick-lung. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister, Aktenzeichen: 371/2E/01/0156. Zulassung- / Aufsichtsbehörde i.S.d. § 5 Abs. 1 Nr. 3 TMG ist der Präsident des Amtsgerichts Hamburg, Sievekingplatz 1, 20355 Hamburg (zugleich Registrierungsbehörde gemäß Rechtsdienstleistungsgesetz Überschreitet hiernach ein registrierter Inkassodienstleister seine Inkassodienstleistungsbefugnis nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 RDG, kann darin ein Verstoß gegen § 3 RDG liegen. Ein solcher Verstoß hat, wenn die Überschreitung bei einer umfassenden Würdigung der Gesamtumstände aus der objektivierten Sicht eines verständigen Auftraggebers des Inkassodienstleisters zum einen eindeutig.

Justizportal des Bundes und der Lände

  1. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG Eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister, Aktenzeichen: 3712 E-6.111 Registrierungsbehörde Brandenburgisches Oberlandesgericht, 14767 Brandenburg an der Havel. Berufshaftpflichtversicherung Hiscox Europe Underwriting Limited, Arnulfstraße 31, 80636 Münche
  2. Für die Beurteilung, ob das Geschäftsmodell eines registrierten Inkassodienstleisters von der Inkassodienstleistungsbefugnis gem. § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 i. V. m. § 2 Abs. 2 Satz 1 RDG gedeckt ist, lassen sich keine allgemeingültigen Maßstäbe aufstellen
  3. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG Eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister, Amtsgericht Dresden am 14.7.2008, Aktenzeichen: E 3712-32/92 Die Inkassoerlaubnis gemäß Artikel 1 § 1 Absatz 1 RBerG wurde am 30.6.1993 vom Präsidenten des Amtsgerichtes Dresden erteilt

§ 10 RDG - Einzelnor

Registrierter Inkassodienstleister nach §10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Rechtsdienstleistungsregister: 7525 G 1 (25/08) Registrierungsbehörde: Kammergericht Berlin, Elßholzstr. 30-33, 10781 Berlin . Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) Berufshaftpflichtversicherung ERGO Versicherungsgruppe AG, Victoriaplatz 2, 40477 Düsseldorf. Aufsichtsbehörde i.S.d. § 5 Abs.1 Nr. 3. Wer sind wir Die GMI - Gesellschaft für Mahn- und Inkassowesen mbH ist ein durch den Präsidenten des Amtsgerichts Osnabrück registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Bei GMI erhalten Sie alle wichtigen Inkasso-Dienstleistungen aus einer Hand: vom kaufmännischen Mahnwesen über vorgerichtliches Inkasso, gerichtliches Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung bis [

Auslandsinkass

Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Zulassungs- / Aufsichtsbehörde i.S.d. § 5 Abs. 1 nr. 3 TMGT ist der Präsident des Amtsgerichtes Leipzig Bernhard-Göring-Straße 64, 04275 Leipzig (zugleich Registrierungsbehörde gemäß Rechtsdienstleistungsgesetz) Eingetragen im Rechtsdienstleistungsregiste RDG § 2 Abs. 2 S. 1 RDG § 3 RDG § 4 RDG § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 RDGEG § 4 Abs. 1 S. 1 RDGEG § 4 Abs. 3 S. 1-2 ZPO § 557 Abs. 2 BGB § 399 Alt. 1 BGB § 134 BGB § 398 BGB § 556d Abs. 1 BGB § 556g RDG § 2 Abs. 2 S. 1 RDG § 3 RDG § 4 RDG § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 RDGEG § 4 Abs. 1 S. 1 RDGEG § 4 Abs. 3 S. 1-2 Fundstellen: MDR 2020, 823 NJW-RR 2020, 779 NZM 2020, 542 WM 2020, 991 ZIP. ADF-Inkasso nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG justizbehördlich registriert. Am 01.07.2008 ist das neue Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) in Kraft getreten. Rechtsdienstleistungen (Inkassodienstleistungen) dürfen dann ab 01.01.2009 nur noch von Inkassounternehmen und Inkassobüros erbracht werden, die im Rechtsdienstleistungsregister registriert sind. Für die ADF als Alterlaubnisinhaberin gemäß. a) Der Begriff der Rechtsdienstleistung in Gestalt der Inkassodienstleistung (Forderungseinziehung) gemäß § 2 Abs. 2 Satz 1 RDG, die ein im Rechtsdienstleistungsregister eingetragener Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 RDG erbringen darf, ist unter Berücksichtigung der vom Gesetzgeber mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz - in Anknüpfung an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts - verfolgten Zielsetzung einer grundlegenden,

Impressum Flightrigh

Antragsteller müssen nach § 10 Abs. 1 RDG besondere Sachkunde nachweisen, die gemäß Abs. 1 RDG in den für die beantragte Inkassotätigkeit bedeutsamen Rechtsgebieten, insbesondere des Bürgerlichen Rechts, des Handels-, Wertpapier-und Gesellschaftsrechts, des Zivilprozessrechts einschließlich des Zwangsvollstreckungs-und Insolvenzrechts sowie des Kostenrechts vorhanden sein muss. Ferner. a) Der Begriff der Rechtsdienstleistung in Gestalt der Inkassodienstleistung (Forderungseinziehung) gemäß § 2 Abs. 2 S. 1 RDG, die ein im Rechtsdienstleistungsregister eingetragener Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 RDG erbringen darf, ist unter Berücksichtigung der vom Gesetzgeber mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz - 672in Anknüpfung an die Rechtsprechung des. Als registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 RDG eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister unter dem Aktenzeichen: 3712-8.106 Registrierte Person: MAYE FINANCIAL SERVICES e.K

REAL Solution Inkasso Impressum - REAL Solutio

Nach dem Geschäftsmodell der Klägerin liege der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit gerade nicht auf der Erbringung von Inkassodienstleistungen, für die sie registriert sei (§ 10 Abs. 1 Nr. 1, § 2 Abs. 2 RDG), sondern vielmehr im Bereich der Rechtsberatung (§ 2 Abs. 1 RDG) mit lediglich angeschlossener Inkassodienstleistung. Denn die Klägerin werde bereits vor Abschluss der. Urteile zu § 10 RDG - Urteilsdatenbank von JuraForum.de Entscheidungen und Beschlüsse zu § 10 RDG AG-WALDBROEL - Urteil, 3 C 264/13 vom 11.06.2014. Die Abtretung der Forderung eines. Wir sind als Inkassodienstleister gem. § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG vom Präsidenten des Oberlandesgerichts Köln registriert und Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), Verein für Creditmanagement e.V. (VfCM) und dem Verband Die Wirtschaftsauskunfteien (ehemals VdH)

§ 4 RDGEG Vergütung der registrierten Personen - dejure

Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. [...] 1 Nr. 1 RDG · Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. Coface Deutschland AG. coface.de. coface.de. Registered debt collection agency according to §10 [...] Abs. 1 Nr. 1 RDG · Member of the Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. Coface Deutschland AG. coface.de. coface.de. Auf die Umstellung von der. Da Inkassodienstleister die Verantwortung für die Forderungseinziehung übernehmen, dürfen sie in diesem Zusammenhang auch rechtsberatend tätig werden. Aus diesem Grund bedürfen sie entsprechender Sachkunde (§ 10 Abs. 1 RDG), die über bloßes kaufmännisches Wissen hinausgeht und rechtliche Kenntnisse umfasst (Offermann-Burckart, Krenzler, RDG, § 2 Rn. 82 ff.). Dadurch wird das. Registrierter Inkassodienstleister nach §§ 2 Abs. 2, 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG. Die Eintragung im Rechtsdienstleistungsregister (www.rechtsdienstleistungsregister.de) kann unter folgender Registrierungs-Nummer abgerufen werden: 3712/1 -I/3- 2151/08. Zuständige Behörde: Oberlandesgericht Frankfurt am Main Zeil 42 60313 Frankfurt am Mai Die der geltend gemachten Aktivlegitimation zugrundeliegende Forderungsabtretung ist wegen eines Verstoßes gegen das gesetzliche Verbot zur Erbringung unerlaubter Rechtsdienstleistungen gemäß den §§ 134 BGB i.V.m. den §§ 2 Abs. 1, 3, 5, 10 RDG nichtig. Die Nichtigkeit umfasst nach ständiger Rechtsprechung auch die Abtretungen, die auf gegen § 3 RDG verstoßenden.

Start - Medizin-Inkass

Finden Sie private und berufliche Informationen zu Volker Wiehle: Interessen, Berufe, Biografien und Lebensläufe in der Personensuche von Das Telefonbuc Als registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG vom Landgericht Stuttgart zugelassen (371 a- 1132). Berufsrechtliche Regelungen: Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG Themenportale. Themenportale. Außenwirtschaft; Bauen, Immobilien; Europa, Staat, Verwaltung; Familie, Betreuung, Soziales; Sicherheit, Technik, Gefahrgu Sie suchen nach Johannes in Ingolstadt? 95 Unternehmen mit dem Suchbegriff Johannes in Ingolstadt und der Region Die besten Anbieter aus dem Branchenbuch von Marktplatz-Mittelstand.de Alle Betriebe mit ☏ Telefonnummer Faxnummer und Anschrift des Betriebs Jetzt Bewertungen der Betriebe vergleichen

DelPro Inkasso – Forderungsmanagement in all seinen Facetten

Auch eine Abtretung/Einziehung der Forderungen ist nicht nichtig (§ 134 BGB i. V. mit § 1, § 2 Abs. 2, § 3 und § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG). Anmerkung: Mit der Zulässigkeit digitalbasierter Akquisition und S. 2991 [i] Zu Legal Tech Günther, NWB 44/2017 S. 3365 Rechtsberatung durch (berufsfremde.. Helmut Schlotmann Diplom-Kaufmann Geschäftsführender Gesellschafter Tel. 069/750887-50 Fax 069/750887-60 h.schlotmann@medizininkasso.de: Torsten Ster Nach § 10 Abs.1 Nr.1 RDG ist dazu eine Registrierung beim zuständigen Land- oder Oberlandesgericht (je nach Bundesland) erforderlich. Nur, wenn diese Registrierung erfolgt, darf ein Unternehmen Inkasso ausüben und sich auch so nennen. Inkasso-Unternehmen werden in aller Regel auf der Grundlage zweier Rechtskonstruktionen tätig: In den meisten Fällen handelt das Inkasso-Unternehmen als. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG Postfach 1140 Telefon 08092-8604931 85615 Aßling Fax 08092-8604932 Email Krueger.Christiane@gmx.de. Title: 578181 (Page 1) Created Date: 3/5/2009 11:10:03 AM. Für die bei dem Amtsgericht Hamburg registrierten Personen nach § 10 Abs. 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes ist der Präsident des Amtsgerichts Hamburg auch die zuständige Aufsichtsbehörde im Sinne von § 13a Abs. 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes. Die allgemeinen Kontaktdaten des Amtsgerichts Hamburg entnehmen Sie bitte der Seite Kontakt

Wir sind registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG, eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister unter Aktenzeichen 3712 E 3/09 durch das Landgericht Bremen. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde: Präsidentin des Landgerichts Bremen Domsheide 16 28195 Bremen Telefon: (04 21) 361-4200 Telefax: (04 21) 361-15837 Mail: office@landgericht.bremen.de 3. Berufsrechtliche. ähnlich nach dem Modell der Inkassodienstleister ist eine Registrierungspflicht mit obligatorischer Berufshaftpflichtversicherung nötig ; Rechtssicherheit (auch im Sinne der Legal Tech-Anbieter) Vorschlag für eine Ergänzung des RDG in § 10 Abs. 1 Satz 1: Hier schlägt Dr. Remmertz konkrete Änderungen vor, die in etwas so aussehen könnten: § 10 Rechtsdienstleistungen aufgrund besonderer. Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG durch das Landgericht Lüneburg. Aufsichtsbehörde: Landgericht Lüneburg, Am Markt 7, 21335 Lüneburg . Die Hanseatische Print & Medien Inkasso GmbH nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren im Sinne des VSBG teil. Es besteht diesbezüglich keine gesetzliche Verpflichtung (allgemeine Informationspflicht nach § 36 VSBG. Für die auf dieser Grundlage vorzunehmende Beurteilung, ob sich die Tätigkeit eines registrierten Inkassodienstleisters innerhalb seiner Inkassodienstleistungsbefugnis gemäß § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 RDG hält, ist eine einzelfallbezogene Prüfung vorzunehmen. Zu berücksichtigen seien dabei Wertentscheidungen des Grundgesetzes in Form von Grundrechten der Beteiligten sowie der. Wir sind als registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG zugelassen. Es handelt sich um ein eingetragenes Mitglied im Bund Deutscher Inkassounternehmen. Kontaktinformation. Die Kernzeiten in unserem Büro sind Montag - Donnerstag von 8.30 h bis 12.30 h und von 15.00 h bis 17.00 h und Freitag von 8.30 h bis 12.00 h - Termine werden gerne jederzeit zu anderen Zeiten vereinbart.

Video:

Zur Vereinbarkeit der Tätigkeit des registrierten

Rentenberater mit einer Erlaubnis nach Artikel 1 § 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 des Rechtsberatungsgesetzes (RBerG), deren Befugnisse über die in § 10 Abs. 1 RDG geregelten Befugnisse hinausgehen, werden nach dem RDGEG gesondert oder zusätzlich als Erlaubnisinhaber registriert (registrierte Erlaubnisinhaber) Registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG Oberlandesgericht Frankfurt Reg.-Nr.: 3712/1-I/3-1762/08 Mitglied im BDIU Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e.V. Herzlich willkommen bei Medizininkasso. Die HMS Inkasso Schmiedeknecht KG ist als Inkassodienstleister gem. § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG vom Präsidenten des Landgerichts Konstanz registriert und untersteht bei der Ausübung der Inkassotätigkeit diesem Organ. Wir verstehen uns als Dienstleister und Vermittler zwischen Gläubiger und säumigem Zahler. Sie haben alles versucht, - Mahnungen geschrieben, -Telefonate geführt und trotzdem. Bemerkenswert ist zwar die Feststellung des Senats, dass ein Verstoß gegen § 3 RDG auch dann zur Nichtigkeit der Inkassovereinbarung und damit der Forderungsabtretung führt, wenn ein registrierter Inkassodienstleister seine Dienstleistungsbefugnis eindeutig und nicht nur geringfügig überschreitet. Diese Rechtsfolge einer Nichtigkeit, wenn die Inkassolizenz überschritten wird, war in. (4) Verwaltungsbehörde im Sinne des § 36 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten ist die Genehmigungsbehörde. § 29 (Fn 3) Übergangsregelung § 29 (Fn 3) Übergangsregelung (1) Ist ein Unternehmen am 1. April 2015 im Besitz einer gültigen Genehmigung nach § 17, darf es von dieser Genehmigung bis zu deren Ablauf oder Widerruf.

Firma Kozemk

In § 3 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BerHG werden StB im Bereich der Prozesskosten- und Beratungshilfe einem Rechtsanwalt gleichgestellt. Die Befugnis zur Gewährung von Beratungshilfe für den StB ist nicht nur auf Angelegenheiten des Steuerrechts beschränkt. Vielmehr darf der StB auch in Angelegenheiten Beratungshilfe leisten, für die eine Befugnis gemäß § 5 RDG besteht (Pondelik, SteuK, 2014, 1) Zulassungs-/ Aufsichtsbehörde Präsident des Amtsgerichts München Als registrierter Inkassodienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG vom Amtsgericht München zugelassen und eingetragen unter dem Aktenzeichen 371 E M 179 Dies folge sowohl aus § 8 Abs. 1 Satz 1 Abs. 3 Nr. 2, § 3 a UWG als auch aus § 2 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Satz 1 Nr., 8, § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UKlaG in Verbindung mit § 3 RDG. Schutz der Allgemeinheit vor unqualifizierten Rechtsdienstleistungen § 3 RDG stellt die selbständige Erbringung außergerichtliche Rechtsdienstleistungen unter den Vorbehalt ausdrücklicher gesetzlicher Erlaubnis.

Forderungsmanagement :: Impressu

ÜBER UNS. Wir mahnen, Ihre Schuldner zahlen . Die Inkassounternehmen Scholles GmbH mit Firmensitz in Wiesbaden ist ein nach §§ 2 Abs. 2, 10 Abs. 1 Nr. 1 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) zugelassenes Inkassounternehmen und seit mehr als 15 Jahre Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen (BDIU) e.V. Registrierter Inkassodienstleister: Die Privatärztliche Verrechnungsstelle Sachsen GmbH ist nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz (§ 10 Abs. 1 Nr. 1) als Inkassodienstleister registriert. Registrierungsbehörde: Amtsgericht Dresden Aktenzeichen: E 371-8/14 Umsatzsteuer: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 140299653 Verantwortlich für den Inhalt nach § 55. Die IDEMA KG ist heute ein europaweit tätiges Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Heidelberg und Berlin RDG Rechtsdienstleistungsgesetz mit Einführungsgesetz und Rechtsdienstleistungsverordnung Von Dipl.-Kfm. Heinrich Dreyer Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und.

Registrierter Inkassodienstleister nach §10 Abs. 1 Nr. 1 RDG: Eingetragen im Rechtsdienstleistungsregister, Aktenzeichen 371 a - 1349 : Registrierungsbehörde Landgericht Stuttgart, Urbanstraße 20, 70182 Stuttgart: Berufshaftpflichtversicherung R+V Allgemeine Versicherung AG, Mittlerer Pfad 24 ,70499 Stuttgart : Berufsrechtliche Regelungen Als Inkassodienstleister vertreten wir zwar in erster Linie die Interessen unserer Kunden, der Gläubiger, um deren wirtschaftliche Stabilität zu erhalten. Kaum etwas ist jedoch wichtiger für eine erfolgreiche Forderungsbeitreibung, als die gebotene Rücksichtsnahme auf die Belange der Schuldner und das notwendige Fingerspitzengefühl. In der aktuellen Situation mehr denn je! Zur. Rechtsanwälte und Inkassodienstleister müssen ab dem 1.1.2020 auch den Widerspruch gegen einen Mahnbescheid in maschinell-lesbarer Form einreichen. Die amtlichen Vordrucke können durch diesen Personenkreis nicht mehr benutzt werden. Durch eine Änderung der §§ 689 und 702 der Zivilprozessordnung ist ab dem 1.1.2020 die Einreichung des Widerspruchs für Rechtsanwälte und registrierte. für § 11a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 RDG (1) Registrierte Personen, die Inkassodienst-leistungen erbringen, müssen, wenn sie eine Forderung gegenüber einer Privatperson geltend machen, mit der ersten Geltendmachung folgende Informationen klar und verständlich übermitteln: 1. () 2. den Forderungsgrund, bei Verträgen unter konkreter Darlegung des Vertragsgegenstands und des Datums des. registriert sind (§ 10 RDG). Für Personen, die einen dieser Berufe in einem an- deren Mitgliedstaat der Europäischen Union rechtmäßig ausüben, werden in Umsetzung der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EG Nr L 255 S. 22) Vorschriften sowohl für die Niederlassung (§ 12 RDG) als auch.

  • Sharks.
  • Marxzell restaurant.
  • Sms lesebestätigung android.
  • Frankfurt millionenstadt.
  • Finn balor bayley couple.
  • Auflage definition jura.
  • Usb ss.
  • Astrologie heute.
  • Stadtwerke karlsruhe online strom login.
  • Kommentar rhetorische fragen.
  • Piesberg osnabrück aussichtsplattform.
  • Workshop feedback.
  • Elbing wiki.
  • Panzerschlauch obi.
  • Poetry slam anfänger.
  • Facebook keine kommentare sichtbar 2017.
  • Runtastic alternative fahrrad.
  • Trailer von eiskönigin 2.
  • Matrimony gilbert o'sullivan.
  • Fitbit charge 2 neues handy.
  • Rauchrohranschluss 120 mm.
  • Steinbock aszendent schütze liebe.
  • App para conseguir pareja.
  • Miniklinke auf klinke.
  • Toronto airport express union station.
  • Uitzending boer zoekt vrouw 2018.
  • Panzer namen.
  • Dativ endungen.
  • 184c stgb.
  • Top 10 bier deutschland.
  • Yogastunde online.
  • Chrono24 erfahrungen.
  • Flow abreißkalender 2018.
  • Julia engelmann jetzt baby text.
  • Rossmann filme kaufen.
  • Pergola aus holz.
  • Hoai leistungsphasen tga.
  • Erdgeschichtliche periode.
  • Wirtschaftsgigant 2.
  • Facebook benachrichtigungen ausschalten android.
  • Lautsprecher terminal 4 polig.